Die Welt ist unsportlich

 In Sport

Die neueste Untersuchung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zeigt – die Deutschen bewegen sich zu wenig. 42% der deutschen Bevölkerung bewegen sich zu wenig. Als ausreichende Bewegung reichen laut WHO: mindestens 150 Minuten moderate Bewegung (etwa Tanzen, Gassigehen mit dem Hund oder Spielen mit Kindern) oder 75 Minuten intensive Bewegung (zum Beispiel Joggen, Krafttraining oder Mannschaftssport) pro Woche.

Ähnlich wenig bewegen sich die Menschen in den USA (40%) und Italien (41%). Hingegen sind unsere Nachbaren in Frankreich als Vorbild zu sehen. Mehr als zweidrittel der Franzosen bewegt sich ausreichend. Mehr Geld bedeutet wohl bemerkt nicht automatisch mehr Gesundheit. So belegt der reiche Wüstenstaat Kuwait den letzten Platz des Rankings von 33%. Hingegen liegt Uganda mit 95% auf dem Spitzenrang.

Auch der Faktor Zeit spielt für viele Menschen eine Rolle. Gerne helfen euch unsere Sportlehrer euer perfektes Training zu finden.

Neueste Beiträge
0